Gratisfutter! – Uhrwerk- Magazin Nr. 3

Auch diesen Monat möchte es mir nicht nehmen lassen, einen kurzen Blick auf die neueste Ausgabe des Uhrwerk- Magazin zu werfen, wenn der Uhrwerk- Verlag schon so nett ist, für seine Produktlinien Gratismaterial zu veröffentlichen. Die beiden DSA- Ableger Tharun und vor allem Myranor werden dabei mit insgesamt 10 Artikeln (7x Myranor und 3x Tharun) mehr als ordentlich bedacht. Die 3. Ausgabe steht unter dem Oberthema Humus, was sich in der besonderen Berücksichtigung dieses Elements in vielen der Beiträge auch deutlich niederschlägt.

Myranor

Zunächst ist es ein Aventurier, der in der Kurzgeschichte „Für eine Handvoll Dreck“ von der Überfahrt in das Güldenland zu berichten weiß. Vor allem spinnt der alte Matrose eine Menge Seemannsgarn über den Marktwert von aventurischer Erde. Als Archetyp wird der Kamaluq- Missionar mit seinen spielrelevanten Werten vorgestellt. Mit dem „Herbarium Myranicum“ erhält man zudem sowohl eine Auflistung von in Myranor vorkommenden Pflanzen aus bisherigen Publikationen (mit der konkreten Nennung der Quelle) als auch einige neue Gewächse nebst Beschreibung von deren Vorkommen, Nutzungsmöglichkeiten und dazugehörigen Werten. Konkret spielbares Material erhält man mit dem Szenario „Die Höhle der Rätsel“. Dabei geraten die Helden eher zufällig durch einen Kampf gegen einen Ghorla, eine Art Bärenaffen, in ein Höhlensystem, in dem sie sich mit allerlei Rätseln auseinandersetzen müssen. Mit den Pflanzenpygmäen wird sehr umfassend ein neues myranisches Volk vorgestellt. Dabei handelt es sich um Wesen, die eine Art Mischung aus kleingeratenen Menschen und Pflanzen darstellen. Sowohl ihre Lebensweise, ihre Mentalität und ihre Verbreitung werden geschildert. Für die magiebegabten Vertreter werden zudem einige Rituale und Zaubersprüche aufgeführt. „Gespießtes Shadar-Kuanua mit Houmus“, so lautet der kulinarische Beitrag zur Humus- Thematik, der sich auch mit irdischen Zutaten nachkochen lässt. Zuletzt ist zur Freude von allen Besitzern von „Das Sterbende Land“ umfangreiches Bonusmaterial enthalten, mit dem sich einige Episoden der Kampagne anreichern lassen bzw. die Kampagne mit einer anderen Motivation gespielt werden kann.

Tharun

Eine Kurzgeschichte behandelt die konfliktgeladene Atmosphäre im Reich Kuum und bringt dem Leser dabei die Sichtweise eines lokalen Machthabers mit seinen Sorgen und Nöten näher. „Der Schlaf des Giganten“ wiederum ist ein kurzer Ausflug in die Sagenwelt und thematisiert eine der Reisen das Tharun, bei der dieser einem roten Stier begegnet und in einem intensiven Kampf bestehen muss. Zuletzt ist auch ein erstes Szenario für Tharun enthalten: Allerdings thematisiert es mehrheitlich noch nicht das Spiel in der Hohlwelt selbst, sondern liefert ein Übergangsszenario, in dem die Helden auf ein Artefakt stoßen. Dabei handelt es sich um eine Hälfte der Gallionsfigur eines tharunischen Schiffes aus dem Holz eines Nymphenhains, das seinen Weg nach Myranor gefunden hat. Gelingt es nun, auch die anderen Teile der Figur zu finden, lässt sie sich dazu nutzen, die Helden nach Tharun zu transferieren. Angesiedelt ist die Handlung an der myranischen Ostküste.

Fazit: Auch die 3. Ausgabe des Uhrwerk- Magazins ist absolut empfehlenswert und bietet jede Menge Material, um das Spiel in Myranor und Tharun anzureichern. Mein Highlight ist dieses Mal eindeutig die liebevoll ausgearbeitete Vorstellung des Volkes der Pflanzenpygmäen von Thomas Bemberg, womit eine interessante und vor allem ungewöhnliche Kultur entworfen und mit durchdachtem und originellem Material versehen wird. Zudem wird mit den ganzen Texten die Vorfreude auf die vielen Neuerscheinungen gesteigert, die in den nächsten Monaten (primär für Myranor) herausgegeben werden sollen.
Advertisements
Gratisfutter! – Uhrwerk- Magazin Nr. 3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s