Rezension: Straßenstaub und Halsabschneider

Vorbemerkung: Meisterschirmhefte mit vielen nützlichen Informationen für SpielleiterInnen haben bei DSA schon eine sehr lange Tradition. Prinzipiell geht es dabei weniger um die großen dramatischen Szenen im Rollenspiel, die man damit leichter ausgestalten kann, sondern um Reisepassagen oder Rechercheszenen in Städten etc. Auch das Werkzeuge des Meisters-Crowdfunding enthält mit Straßenstaub und Halsabschneider einen solchen Band. Interessant ist hier vor allem, ob eine sinnvolle Zusammenstellung gefunden wurde, die realistischerweise wirklich zum Einsatz kommen kann.

In Zahlen:

– 47 Seiten

– Preis: 14,95 Euro

– erschienen am 16.6. 2021

I. Aufbau und Inhalt

Grundsätzlich besteht das Heft fast ausschließlich aus Tabellen zu unterschiedlichen Themenkomplexen. Es beginnt mit einigen Angaben zur Lehnspyramide und zu Hierarchien in unterschiedlichen Regionen Aventuriens, woran sich dann eine Sammlung von Anreden für entsprechende Würdenträger anschließt. Für das Militär folgen dann noch Rangbezeichnungen, wobei hier die Entsprechungen in verschiedenen Kulturen nebeneinander gestellt werden (z.B. entspricht der mittelreichische Kapitän dem aranischen Agha). Für die einzelnen Regionen gibt es zudem variierende Einheitenbezeichungen, die auch eine unterschiedliche Anzahl an SoldatInnen bedingen.

Im Anschluss wechselt der Themenschwerpunkt eher in den Bereich des Handels, indem Maßeinheiten und Währungen vorgestellt werden, wobei auch veraltete Münzen berücksichtigt werden. Am Beispiel verschiedener Jahreszahlen werden dann geltende Zeitrechnungen gegenübergestellt.

Den einzigen längeren Textanteil nimmt eine alphabetische Auflistung der aventurischen Städte ein. Für jede Stadt werden die Einwohnerzahl, die vorhandenen Tempel und etwaige Besonderheiten genannt. Der Reisekomplex wird fortgesetzt mit Tabellen zur Reisegeschwindigkeit, bei denen das jeweilige Terrain, Fortbewegungsmittel und Wettermodifikationen eingerechnet werden können. In einer Vergleichstabelle werden dann konkret Entfernungstrecken zwischen wichtigen aventurischen Städten aufgeführt.

Der konkrete Warenverkehr wird eingeführt durch einige Handelsregeln (zu den Themen Aufschwatzen, Preisstufen und Warenherkunft), bevor sich Tabellen zu Nah- und Fernkampfwaffen (aufgegliedert nach der jeweiligen Kampftechnik) und Rüstungen (nebst speziellen Rüstungen) anschließen. Wie gewohnt werden dabei die Kampfwerte genannt, aber auch die Maße und Preise (sowie ggf. besondere Anmerkungen). Daneben werden weitere typische Ausrüstungsgegenstände hinzugefügt, die in einem Abenteuer nützlich sein können, z.B. Kleidungsstücke, Werkzeuge, Schmuck, Schreibwaren, Bücher etc., aber auch speziellere Gegenstände wie Alchemica und Musikinstrumente. Zuletzt findet sich noch eine Preisliste von üblichen Dienstleistungen.        

II. Kritik

Ich gebe zu, dass ich nicht der allergrößte Tabellenfan bin, letztlich haben diese für mich immer ein wenig den Beiklang des Bürokratischen und Buchhalterischen. Hier aber liegt der Sinn natürlich darin, wichtige Details im Alltag einer aventurischen Spielgruppe einfach und kompakt managen zu können, eben indem man die notwendigen Informationen auf einen Blick zur Verfügung hat. Das ist sicherlich ein ausgesprochen weites Feld, gerade auch in der Frage, wo diese notwendigen Angaben anfangen und wo sie aufhören. DSA und Aventurien ist mittlerweile so stark mit dem Brennglas beschrieben worden, dass die Detailfülle schier riesig ist.

Grundsätzlich gelingt das dem vorliegenden Band aus meiner Sicht vor allem deshalb, weil er sich auf zwei Schwerpunkte fokussiert: das Reisen und den Handel. Genau das sind ja zwei Bereiche, die in einem gängigen Abenteuer ständig tangiert werden. HeldInnen sind – abseits von reinen Stadtabenteuern – oft längere und kürzere Strecken unterwegs und das Thema Ausrüstung liegt ja ohnehin im Kernbereich fast jeden Rollenspiels. Die Städteübersicht ist eine hilfreiche Erstübersicht, die Geschwindigkeitstabellen unterstützen zudem dabei, den Reiseumfang zu planen (z.B. auch in der Frage, wie detailliert eine Reise ausgespielt werden soll und wie viel Raum für Ereignisse vorhanden ist), genauso helfen Währungen, Zeitrechnungen und regionaltypische Anredeformen, einen Kontinent besser darstellen zu können. Auch im Bereich des Handels sind die Basisangaben vorhanden, vor allem natürlich in Form der Tabellen mit Waffen, Rüstungen und verschiedenen Ausrüstungspaketen. So etwas benötigt man ja quasi in jedem Abenteuer.  Und genauso hat man hier auch eine Planungshilfe für eigene Abenteuer zur Hand.

Meine Kritik setzt hier eher in Kombination mit der bereits von mir besprochenen Aventurischen Meisterschaft an. Der letzte Drittel des besagten Bandes enthält meiner Meinung nach größtenteils Inhalte, die hier im Meisterschirmheft deutlich besser aufgehoben wären. Z.B. die Hilfestellungen, um Tavernen ausgestalten zu können, Angaben zu Feiertagen und zu Straßen. Gerade bei letzterem Beispiel erscheint es mir wirklich nicht sinnvoll, hier Angaben zu Reisestrecken und Reisebedingungen abzudrucken, während sich die Angaben zu Reiserouten in Aventurische Meisterschaft befinden, obwohl es sich um den gleichen Themenkomplex handelt. Mir ist klar, dass ein Designziel auch der Anspruch war, ein vergleichsweise dünnes Heft in Softcover herzustellen, das auch wirklich ohne Probleme zu einem Spieleabend mitgenommen werden kann. Aber hier geht es eher um die Umlagerung von etwa 30 Seiten und nicht darum, den Band auf deutlich über 100 Seiten anwachsen zu lassen.

III. Fazit

Straßenstaub und Halsabschneider ist ein grundsolides Meisterschirmheft, das einer Spielleitung viele nützliche und notwendige Informationen (meist in Tabellenform) zur Verfügung stellt, um eigene Abenteuer zu erstellen oder Kaufabenteuer um die entsprechenden Basisdetails zu erweitern. Die abgedruckten Tabellen empfinde ich als richtig gewählt, allerdings erschließt sich mir nicht, warum teils ergänzende oder gar themengleiche Inhalte in einen anderen Band des Crowdfundings eingebaut wurden.       

Bewertung: 4 von 6 Punkten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s